ML-250 - konventionelle Drehmaschine von Pinacho JAP aus Spanien

Eine sehr gut verarbeitete Drehmaschine mit einer Spitzenhöhe 250 mm und Drehlänge bis max. 1500 mm.  

Bewertung

Technische Daten ML-250

Modell


ML-250

Bettmodell


1000

1500

Art des Spindelkopfss


Spindelkopf mit elektronischem-Frequenzumrichter.

Spitzenweite

Drehlänge

mm / in

1000 / 40

1000 / 39

1500 / 60

1440 / 56

Spitzenhöhe

mm / in

250 / 10

Max. Dreh-Ø über Bett

mm / in

500 / 20

Max. Dreh-Ø über Schlitten

mm / in

700 / 27½

Länge der Ständer ab Drehscheibe

mm / in

160 / 6

Max. Dreh-Ø über Längsschlitten

mm / in

450 / 18¾

Max. Dreh-Ø über Querschlitten

mm / in

310 / 12

Bettbreite

mm / in

300 / 14

Hauptspindelbohrung

mm / in

58 / 2½

105 / 4

Spindelaufnahme

ASA / CAM-LOCK

A2-6 / A6

A2-8 / A8

Morsekegel der Hauptspindel

MT

4

Drehzahlbereiche

Bereich I

U/min.

40-275

85-200

Bereich II

U/min.

275-760

200-465

Bereich III

U/min.

760-2080

465-1250

Vorschübe längs

mm/rev

0.05-0.752

Vorschübe quer

mm/rev

0.0225-0.376

Pinolendurchmesser

mm / in

68/ 2½

Pinolenweg

mm / in

200 / 7¾

Kegel in der Pinole

MT

4

Abmessungen des Werkzeugs:

mm / in

25x25 / 1x1

Leistung Hauptmotor 

kW

5.5

Gesamtlänge

mm

2620

3040

Gesamtbreite

mm

1000

Gesamthöhe

mm

1650

Gewicht der Maschine

kg

1.845

2.035

            

Verbesserungen der ML-18 / 250

1. Aenderungen am Hauptlager:
ein. Gabeln und Hebel des Spindelstocks vollstaendig bearbeitet fuer hoehere Genauigkeit und Steifigkeit
b. Re-designed hinteren Flansch zur Verbesserung der Abdichtung des Spindelstocks
c. Neues Kopfstueckdesign, steifer
d. Implementierung einer Schmierpumpe im Spindelstock, Verbesserung der Schmierung und Kuehlung der Lager

2. Aenderungen an der Norton
Box:
ein. Gabeln und Hebel der Norton-Box wurden fuer hoehere Genauigkeit und Steifigkeit komplett bearbeitet
b. Norton Box Selector komplett bearbeitet fuer hoehere Bewegungsgenauigkeit

3. Schuerze Aenderunge ein. Automatische Zufuhrauswahl verbessert
b. Zahnstange implementiert zur besseren Einstellung des Z-Achsen-Handrades

4. Aenderungen am Reitstock ein. Keilnut auf der Pinole bearbeitet

b. Messskala auf der Pinole markiert

c. Schluesselloch in der Pinole fuer die Extraktion der Mitte bearbeitet

5. Sockelmodifikationen:
ein. Gusseisensockel anstelle von Blechbeinen, erhoeht das Gesamtgewicht und verbessert die Steifigkeit und die Absorption von Vibrationen

6. Schutz
ein. Ergonomischer Frontschutzbuegel, leichter herauszuziehen

7. Bremse
ein. Neue mechanische Bremse fuer sofortigen Halt der Maschine

8. Elektronik ein.
Neue Maschinenelektronik, zuverlaessiger und robuster
b. Einfachere Kontrolle der Spindeldrehzahl durch ein neues Potentiomete

wählbare Sonder -Ausstattung je nach Baureihe

  • Hauptspindelbohrung bis zu 155 mm
  • Vierbackenfutter und Planscheiben.
  • Glatte Planscheibe.
  • Nachlaufscheibe.
  • Hintere Planscheibe.
  • Scheibe für Collects.
  • Bohrhalterscheibe.
  • Neue SC-Generation.
  • Zubehör auf Wunsch.
  • Gegenscheibe.
  • Feststehende und mitlaufende Lünette.
  • Walzenarme für Lünetten.
  • Schnellwechselstahlhalter.
  • Hinterer Werkzeugrevolver.
  • Abschlüsse.
  • 3-Achs-Digitalanzeige
  • Konstante Schnittgeschwindigkeit
  • Sockel aus Gusseisen.
  • Eilgang.
  • Kegeldreheinrichtung.
  • Späneförderer.
  • Kegelkopierer.
  • Netztransformator.